Birkungen/Eichsfeld
Birkungen/Eichsfeld

Festhalle Siechen - kulturelles Zentrum des Ortes

Festhalle Siechen, Außenansicht

Das massive Gebäude wurde in den 1960er Jahren in Eigenleistung vieler Birkunger errichtet. Seit dieser Zeit ist "der Siechen" auch über die Region hinaus bekannt. Viele Tanzveranstaltungen und Betriebsfeiern ließen die Siechenfesthalle in den 1970er und 1980er Jahren legendär werden, war sie doch eine der größten ihrer Art im Umkreis. In den Jahren 1996/1997 erfuhr das Objekt eine grundlegende Sanierung.

 

Das Siechengebäude verfügt über einen großen Festsaal, in dem mehrere hundert Personen Platz finden (Festsaal: bis 400 Personen, halber Festsaal: 60 bis 150 Personen) und einen Clubraum (20 bis 60 Personen). Daneben befinden sich in dem Gebäude die Räumlichkeiten des Birkunger Karneval Clubs.

In der Festhalle finden über das Jahr eine Reihe öffentlicher Veranstaltungen statt wie Rocknächte, die Kirmesfeierlichkeiten und die Karnevalssitzungen sowie Abiturientenbälle. Der Clubraum dient u.a. als Sitzungsraum für den Ortsteilrat und wird auch von den örtlichen Vereinen häufig genutzt.

Clubraum, Außenansicht

Es besteht die Möglichkeit, sowohl die Festhalle als auch den Clubraum für private Veranstaltungen zu nutzen.

 

Auf dem Siechengelände, welches in den Jahren 2010 und 2011 umfassend neu- und umgestaltet wurde, treffen sich die Birkunger und ihre Gäste zur Johanneskirmes im Juni jedes Jahres zum großen Kirmesrummel.

WetterOnline
Das Wetter für
Birkungen
mehr auf wetteronline.de

Besucher seit 16. Februar 2019

besucherzaehler-homepage.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© by Michael Apel